Roulette online Spielen

Roulette ist ein traditionelles und weltweit bekanntes Glücksspiel, welches in Spielcasinos vor Ort und Online-Casinos gespielt wird. Beim Roulette spielen setzen die Spieler entweder auf Zahlen oder auf bestimmte Eigenschaften, die durch eine kleine Kugel im Roulette-Kessel bestimmt werden. Das Online Roulette erfreut sich an einer großen Beliebtheit und wird in den meisten Casinos als computergesteuerte Variante und als Live-Version mit echten Croupiers angeboten. Nachfolgend zunächst die besten Online Casinos in denen man Roulette Spielen kann.

Die besten Roulette online Casinos

1
100% bis zu 2500€ Bonus
98%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! LeoVegas Test
2
Bis zu 500€ Bonus + 15% Cashback/Woche
98%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Crazeplay Casino Test
3
100% bis zu 400€ Bonus
97%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Twin Casino Test
4
200% bis zu 500€ Exklusiv Bonus!
97%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Mr. Play Casino Test
5
100% bis zu 500€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Frank & Fred Casino Test
6
100% bis zu 500€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Betano Casino Test
7
Bis zu 900€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Intercasino Test
8
Bis zu 1500€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Casino Planet Test
9
150% bis zu 300€ Exklusiv!
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Gate777 Casino Test
10
Bis zu 500€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Slotsmillion Casino Test
11
150 % bis zu 300€
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Rembrandt Casino Test
12
Bis zu 1000€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Genesis Casino Test
13
100% bis zu 100€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Sunmaker Casino Test
14
200% bis zu 500€ exklusiv Bonus!
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Karamba Casino Test
15
200% bis zu 400€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Lapalingo Casino Test
16
200% bis zu 100€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Vera & John Casino Test
17
Bis zu 1500€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Casinoclub Test
18
100% bis zu 150€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Rizk Casino Test
19
100% bis zu 500€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Casumo Casino Test
20
100% bis zu 100€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Platin Casino Test

Roulette spielen – seit rund 400 Jahren möglich

Die Geschichte des bekannten Glücksspiels begann im Laufe des 17. Jahrhunderts. Fälschlicherweise gehen vielen Menschen davon aus, dass der Erfinder ein französischer Mathematiker namens Blaise Pascal ist. Diese Annahme ist falsch und beruht auf einem Missverständnis. Der Mathematiker zählt zu den Pionieren der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Er verfasste 1658 die beiden Schriften: „suite de l'histoire de la roulette“ und „histoire de la roulette“. Diese handeln nicht von dem weltbekannten Glücksspiel, sondern von der zyklische Kurve (Zykloide), die in Frankreich Roulette genannt wird. Das Ursprungsland von Roulette ist nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen Italien. Im Laufe des 17. Jahrhunderts nahm das Glücksspiel dort seinen Anfang und kam erst rund ein Jahrhundert später nach Frankreich. Die genaue Herkunft konnte bis heute nicht zweifelsfrei geklärt werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hatte das „Rad der Fortune“ einen großen Einfluss auf das heutige Roulette spielen. Die Glücks- und Schicksalsgöttin aus Griechenland dreht der Sage nach an einem Glücksrad und auf diesen sieht man den Aufstieg und den Fall des Königs. Aufstieg und Fall stehen sinnbildlich für Glück und Unglück. Ludwig XV. wollte das Roulette spielen in Frankreich verbieten, scheiterte jedoch kläglich. 1806 wurde das Glücksspiel von Napoleon Bonaparte ausschließlich in den Spielhäusern des Palais Royal in Paris gestattet. Dort wurde Roulette neben „Rouge et Noir“ (Trente et Quarante) und „Pharo“ bis Ende 1837 (Schließung der Spielhäuser durch Louis-Philippe I.) gespielt.

Roulette
Roulette
Lizenzfreie Stockillustrations-Nummer: 1690485631

Europäisches Roulette

In den folgenden Jahren erfreute sich das Roulette spielen einer steigenden Beliebtheit. In Deutschland konnte das Glückspiel in den Spielbanken von Bad Homburg, Baden-Baden und Wiesbaden gespielt werden. Um die Attraktivität im Spielcasino von Bad Homburg zu steigern und dem Spielcasino einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen, verzichtete der Betreiber François Blanc auf das „Double zéro“. Dadurch verringerte sich seit 1841 der Vorteil der Spielbank und das Roulette spielen wurde für die Spieler attraktiver. Diesem Beispiel folgten zeitnah andere Casinobetreiber in Deutschland. Im Gegensatz dazu wird in den USA noch immer mit der Doppelnull (00) gespielt. Die deutsche Roulette-Variante mit einer Null wird seit dieser Zeit als Europäisches Roulette bezeichnet. Zum Jahresende 1872 mussten alle Spielbanken in Deutschland schließen und wurden erst im Jahr 1933 durch die Nationalsozialisten wieder eröffnet. Das damalige Glücksspielverbot in Deutschland und Frankreich kam dem Fürstentum Monaco zugute und steigerte dessen Beliebtheit bei den Spielern.

Amerikanisches Roulette

In den USA verbreitete sich das Roulette spielen rasant. Europäische Einwanderer brachten das beliebte Glückspiel zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach New Orleans (Louisiana). In der Anfangszeit verbreitete sich das Roulette spielen entlang des Mississippis und wurde hauptsächlich auf den großen Dampfern gespielt. Nach dieser Zeit verbreitete sich das Roulette spielen während des Goldrauschs in Richtung Westen und wurde als eine abwechslungsreiche Alternative zu den verbreiteten Kartenspielen in den USA geschätzt. Da es in den USA keine so starke Konkurrenz wie in Europa gab, blieb das Roulette spielen in seiner Grundvariante mit insgesamt 38 Zahlen bestehen. Zur deutlichen Abgrenzung gegenüber den europäischen Varianten wurde das in den USA verbreitete Glücksspiel einfach „Amerikanisches Roulette“ genannt. In der heutigen Zeit ist das Roulette spielen in fast allen Spielbanken und weltweit möglich und wird mit nahezu identischen Regeln gespielt. Die größten Unterschiede stehen im Zusammenhang mit der „Double Zéro“. Darüber hinaus gibt es noch Abweichungen bei den Ereignisregeln, falls die Roulette-Kugel auf Zéro fällt.

Das französische Roulette – früher und heute

Die älteste und bekannteste Roulette-Variante wird an einem langen Doppeltisch gespielt. Der Tisch wird mit einem langen und grünen Tapis (Tuch) bespannt und in der Mitte befindet sich eine Vertiefung. In dieser Vertiefung sitzt der Cylindre (Roulette-Kessel). Rechts und links davon befinden sich die Tableaus (Einsatzfelder) für die Spieler. Beim Roulette spielen wird jeder Tisch von insgesamt 8 Angestellten der Spielbank betreut. 4 Croupiers befinden sich in der Mitte rund um den Kessel und an jedem Kopfende sitzt ein weiterer Croupier. Darüber hinaus ist ein Chef de table (Tischchef) für jede Tischhälfte zuständig.

In der heutigen Zeit ist das Roulette spielen hauptsächlich an Einfachtischen möglich und diese werden von jeweils 4 Croupiers betreut. Der Cylindre befindet sich nicht in der Mitte, sondern an einem Tischende. Darüber hinaus gibt es nur ein einziges Tableau und dieses befindet sich in der Tischmitte. Die Roulette-Maschine (wird Kessel genannt) besteht aus einer drehbaren Scheibe, die in eine Schüssel eingelassen wurde. Auf der Scheibe befinden sich 36 abwechselnd schwarze und rote Nummernflächen und ein grünes 37. Fach für die Zéro (Null). In der Vergangenheit wurde die Roulette-Schüssel oftmals aus Ebenholz hergestellt, während in der heutigen Zeit bevorzugt Kunststoffe Verwendung finden. Die Roulettekugel bestand in der Vergangenheit aus Elfenbein, währen die Kugeln heute aus den Kunststoffen Teflon oder Ivorine bestehen. Heutzutage können Sie in fast jeder Spielbank in Deutschland Roulette spielen. Wollen Sie – aus welchen Gründen auch immer – Ihr Haus nicht verlassen, müssen Sie nicht auf das beliebte Glücksspiel verzichten. Online-Casinos erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit und übertrumpfen die klassischen Spielbanken bei der Spieleauswahl und in anderen Bereichen. In einem Internet-Casino können Sie in der Regel sämtliche Casinoklassiker spielen, die Sie es in echten Spielbanken vor Ort gibt. Neben einer riesigen Auswahl an Slotautomaten gibt es in jedem Online-Casino einen klassischen Casinobereich mit Tisch- und Kartenspielen. Hier können Sie alle Klassiker, wie Poker, Blackjack, Baccarat und Roulette spielen. Für das Online Roulette müssen Sie keine neuen oder spezielle Regeln lernen, Sie können alle beliebten Roulette-Varianten der Spielbanken bequem von zu Hause aus spielen.

Online Roulette spielen

Im 19. Jahrhundert hatten sich in Europa und in den USA verschiedene Spielvarianten von Roulette etabliert. Danach folgten lediglich unterschiedliche gesetzliche Regulierungen und mehrere sich abwechselnde Verbotsphasen. Bis zum Siegeszug des Internets im Laufe des 20. Jahrhunderts hatte sich an dem beliebten Glücksspiel nichts verändert. Erst als das Roulette spielen in immer mehr Online-Casinos und somit bequem zu Hause aus möglich war, gab es neue Erfindungen und Varianten. Die Regeln und der Spielablauf vom Online Roulette entsprechen in der Regel den klassischen Varianten. Die meisten bekannten Roulette-Varianten, wie Amerikanisches oder Europäisches Roulette, können Sie in nahezu jedem Online-Casino spielen. Darüber hinaus haben Sie die Wahl zwischen vielen weiteren Varianten und kommen beim Online Roulette spielen in den Genuss von einer abwechslungsreichen und breit gefächerten Auswahl. Dank der großen Möglichkeiten der Software-Spiele lassen sich vollkommen ausgefallene Varianten umsetzen, wie ein Mini Roulette, ein Multi-Wheel Roulette oder ein Pinball Card Roulette. Online Roulette können Sie an Ihrem Computer oder Laptop und mit Ihrem Smartphone oder einem Tablet-PC spielen. Die meisten Online-Casinos haben entweder eine mobile App oder eine für mobile Endgeräte optimierte Webseite. Unabhängig von der gewählten Plattform haben Sie beim Online Roulette die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Varianten. Die bekannteste und beliebteste Variante ist das Französische Online Roulette. Die Regeln und der Spielablauf der ältesten Roulette-Variante sind leicht zu erlernen.

roulette casinoclub

Roulette spielen – der Spielablauf im Detail erklärt

Jedes Offline- und Online-Roulette-Spiel beginnt mit den Einsätzen. In einer klassischen Spielbank vor Ort würde Sie der Croupier mit den Wörtern „Machen Sie bitte Ihre Einsätze“ dazu auffordern einen Einsatz zu tätigen. Erst wenn genügend andere Spieler einen Einsatz getätigt haben beginnt das Roulette spielen. Beim Online Roulette sind Sie nicht auf die Mithilfe anderer Mitspieler angewiesen. Sie können direkt loslegen und müssen nicht erst warten, bis die anderen Spieler ihre Einsätze getätigt haben. Die Einsätze werden mit speziellen Jetons (alternativ Spielmarke, Chip oder Token) geleistet. Die Jetons sind rund, haben verschiedene Farben und sind mit Zahlen (stellen den Einsatzwert dar) bedruckt. Wurden alle Einsätze gemacht, beginnt das Roulette spielen mit dem Drehen der Roulette-Scheibe. Der Croupier dreht die Scheibe und wirft die Roulettekugel (entgegen der Drehrichtung) hinein. In dieser Phase können die Spieler so lange weitere Einsätze tätigen, bis der Croupier „Nichts geht mehr“ sagt. Mit dieser Aussage ist die Wettphase beendet und alle Augen richten sich auf die Kugel. Landet die Roulettekugel in einem Feld mit einer Gewinnzahl, sagte der Croupier diese und die Farbe laut auf. Alle einfachen Gewinnchancen werden beim Roulette spielen laut verkündet. Haben Sie Ihre Jetons richtig platziert und gewonnen, bekommen Sie vom Croupier sofort Ihren Gewinn (in Form von Jetons) zugeschoben. Die Einsätze auf allen anderen Feldern gelten als verloren und die Jetons werden vom Croupier vom Spieltisch entfernt. Damit ist die Roulette-Runde beendet und ein neues Spiel startet. Beim Online Roulette dauern die einzelnen Runden nicht so lange wie beim klassischen Roulette in einem Casino vor Ort.

Spielfelder, Regeln und Wettmöglichkeiten

Auf dem Roulette-Tisch befindet sich ein großes, mit grünem Stoff überzogenes Setzfeld (Tableau) mit mehreren Bereichen. Sie geben Ihre Wetten beim Roulette spielen ab, indem Sie die Jetons (Chips) auf eine oder mehrere Zahlen, auf Farben oder Zahlenkombinationen platzieren. Beim Online Roulette wählen Sie Ihren Einsatz mit der Maus aus und klicken auf die Felder. Sie können in jeder Runde so viele Einsätze tätigen, wie das aktuelle Tischlimit es Ihnen erlaubt. In der Mitte befinden sich die schwarzen und roten Felder mit den Nummern 1 bis 36. Daneben liegen die Kolonnen. Jede der 3 Reihen besteht aus 12 Zahlen. Am Rand des Tableaus befinden sich die Felder mit den einfachen Chancen.

Einfache Chancen

Die einfachen Chancen erfreuen sich beim Roulette spielen an einer großen Beliebtheit. Die meisten Spieler setzen beim Offline- und Online Roulette lieber auf einfache Chancen, denn bei diesen ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn höher als bei den mehrfachen Chancen. Die Zahlen 1 bis 36 sind auf 3 unterschiedliche Arten (mit jeweils 18 Zahlen) unterteilt:

  • rot (red oder rouge) und schwarz (back oder noir)
  • gerade (even oder pair) und ungerade (odd oder impair)
  • hoch (19 bis 38 oder passe) und niedrig (1 bis 18 oder manque)

Setzen Sie beim Roulette spielen auf eine bestimmte Farbe, auf eine gerade oder ungerade Zahl oder auf eine niedrige oder hohe Zahl, erhalten Sie im Gewinnfall einen 1:1-Gewinn. Fällt die Kugel beim Offline- oder Online Roulette auf Null (Zéro) haben Sie in den oben genannten Fällen nicht gewonnen.

Mehrfache Chancen

Mit den mehrfachen Chancen können Sie im Gewinnfall eine weitaus höhere Summe beim Roulette spielen gewinnen. Bei den oben genannten Beispielen beträgt die Gewinnquote 1 : 1 und ist deutlich niedriger als bei den mehrfachen Chancen. Sie können beim französischen und europäischen Roulette auf jede einzelne Zahl von 0 bis 36 setzen. Dies funktioniert in den Spielbanken vor Ort und beim Online Roulette.

  • ganze Zahl (full number oder plain) von 0 bis 36, die Gewinnquote beträgt 35 : 1
  • 2 benachbarte Zahlen (split oder cheval), wie 16 und 17 oder 31 und 32, die Gewinnquote beträgt 17 : 1
  • 3 Zahlen einer Querreihe (street oder transversale pleine), wie 31, 32 und 33, die Gewinnquote beträgt 11 : 1
  • die ersten 3 Nummern (first three oder les trois premiers), die Auszahlungsquote beträgt 11 : 1
  • 4 angrenzende Nummern (corner oder carré), wie 20,21, 23 und 34, die Gewinnquote beträgt 8 : 1
  • die ersten 4 Zahlen (first four oder les quatre premiers), die Auszahlungsquote beträgt 8 : 1
  • 6 Zahlen von 2 aufeinanderfolgenden Querreihen (six line oder transversale simple), wie 10, 11, 12, 13, 14 und 15, die Gewinnquote beträgt 5 : 1

Beim Offline- und Online Roulette werden die Zahlen 1 bis 36 sind in 3 Dutzende (dozens oder douzaines) unterteilt. Die Auszahlungsquote beträgt 2 : 1.

  • das erste Dutzend (12P, Premier) sind die Zahlen 1 bis 12
  • das mittlere Dutzend (12M, Milieu) sind die Zahlen 13 bis 24
  • das letzte Dutzend (12D, Dernier) sind die Zahlen 25 bis 36

Neben der Einteilung in Dutzende gibt es beim klassischen und beim Online Roulette eine weitere Aufteilung in Kolonnen (columns oder colonnes). Die Gewinnquote beträgt wie bei den Dutzenden 2 : 1.

  • die erste Kolonne (colonne 34) besteht aus den Zahlen: 1, 4, 7, …., 31, 34
  • die mittlere Kolonne (colonne 35) besteht aus den Zahlen: 2, 5, 8, …., 32, 35
  • die letzte Kolonne (colonne 36) besteht aus den Zahlen: 3, 6, 9, …., 33, 36

Kesselspiele beim Roulette spielen

Bei den Kesselspielen setzen die Spieler beim Offline- und beim Online Roulette auf Nummern, die im Roulette-Kessel benachbart sind. Die Kesselspiele werden entweder angesagt (annonciert) oder es gibt auf den Tableaus entsprechender Einsatzfelder.

  • Spiel mit Voisons (Nachbarn): Sie setzen beim Roulette spielen auf eine Zahl und auf maximal 4 Nachbarn.
  • Zéro-Spiel: Sie setzen auf 7 im Kessel nebeneinanderliegende Zahlen (einschließlich der 0)
  • Kleine Serie: Sie setzen auf 12 im Kessel nebeneinanderliegende Nummern
  • Große Serie: Sie setzen auf 17 im Roulette-Kessel nebeneinanderliegende Zahlen
  • Die Waisenkinder (les orphelins): Sie setzen auf 8 Zahlen, die weder zu der kleinen noch zu der großen Serie zählen

Durch die Null sichert sich die Spielbank ihren Hausvorteil beim Roulette spielen

Beim französischen und europäischen Kessel gibt es zusätzlich zu den 36 roten und schwarzen Nummern noch ein grünes Zahlenfach mit der Zahl Null (Zéro). Bei der amerikanischen Variante gibt es ein weiteres, grünes Zahlenfach mit einer Doppelnull (00). Die Null ist eine äußerst wichtige Zahl, denn diese repräsentiert den Vorteil des Casinos. Der Hausvorteil beträgt bei einer Null 2,7 Prozent und bei 2 Nullen 5,3 Prozent. Würde diese Zahl fehlen, wären die Gewinnchancen so hoch, sodass das Casino ständig Geld verlieren würde, falls mehrere Spieler zur selben Zeit an einem Roulette-Tisch spielen. Bei den mehrfachen Chancen werden die Gewinnquoten so berechnet, als würde es die Null als Zahl nicht geben. Aus diesem Grund beträgt die maximale Auszahlungsquote beim Roulette spielen 35 : 1 und nicht 36 : 1. Sie können sowohl beim klassischen als auch beim Online Roulette auf die 0 setzen. Die Auszahlungsquote beträgt wie bei allen anderen Zahlen 35 : 1. Fällt die Kugel beim Roulette spielen auf Null, treten folgende Fälle ein:

  • alle Einsätze auf das Zéro und alle Einsätze, die das Zéro in einer Kommission enthalten, gewinnen
  • alle einfachen Chancen gehen ins Gefängnis (prison) und werden gesperrt
  • alle mehrfachen Chancen (Transversale, Dutzende und Kolonnen) verlieren

Unabhängig davon, ob Sie Online Roulette oder Roulette in einer Spielbank vor Ort spielen, der Spielablauf, die Regeln und die Wettmöglichkeiten sind im großen Ganzen identisch. In der Regel spielen Sie beim Online Roulette alleine und gegen eine KI. An Ihrem Roulette-Tisch befinden sich weder andere Spieler noch ein Dealer. Dennoch müssen Sie beim Online Roulette nicht generell auf reale Mitspieler und auf einen Croupier aus Fleisch und Blut verzichten.

Online Roulette in einem Live-Casino spielen

Haben Sie keine Lust auf Online Roulette mit einer KI und möchten ein authentisches Casino-Feeling erleben, sollten Sie in einem Live-Casino spielen. Die meisten Online-Casinos haben einen eigenständigen Bereich, den Sie über die Webseite oder die Casino-Software betreten können. An mehreren Tischen lassen sich die beliebten Casinoklassiker, wie Blackjack, Poker oder Online Roulette spielen. Dank der modernen Technik erwartet Sie im Live-Casino eine authentische Casino-Atmosphäre. Sie benötigen eine stabile Verbindung zum Internet, eine Webcam und ein Headset. Sie können sich an einen virtuellen Roulette-Tisch setzen und mit echten Croupiers sowie anderen Spielern spielen. Sie können sich mit den Croupiers und Spielern per Webcam und Headset oder via Chat unterhalten. Sie fühlen sich wie in einem klassischen Spielcasino vor Ort und können bequem von zu Hause aus Roulette spielen.

In der Anfangszeit der Online-Casinos war die Technik noch nicht so gut wie heute. In den echten Casinos vor Ort wurden Kameras angebracht und über diese konnten externe Spieler das Geschehen verfolgen. Die Übertragungs-Geschwindigkeit war zu langsam, es gab noch keine HD-Qualität und aufgrund der fehlenden Interaktions-Möglichkeiten war das Online Roulette in der Anfangszeit noch nicht so spannend. Dank der beständigen Weiterentwicklung der Technik und der Optimierung des Internets hat sich dies im Laufe der Jahre deutlich verbessert. Einer der heutigen Marktführer machte 2006 den Anfang und übertrug die Spiele nicht direkt aus dem Casino, sondern aus einem eigens dafür eingerichteten Studio. Es gab keine Offline-Spieler mehr und die Online-Spieler konnten sich über die Webcam oder über den Chat unterhalten. In der heutigen Zeit kommen Sie in einem Live Casino in den Genuss von einem qualitativ hochwertigen, realistischen Spielvergnügen und können Online Roulette und viele andere Casinoklassiker spielen. In einem Live Casino ist das Roulette spielen um einiges spannender als gegen eine KI. Zum risikolosen (und geldlosen) Üben eignet sich die beliebte Variante jedoch nicht.

Online Roulette mit echtem Geld oder Spielgeld spielen

Es gibt viele Gründe, weshalb sich viele Spieler für das Online Roulette entscheiden und lieber bequem von Zuhause aus Roulette spielen. Ein weiterer Vorteil der meisten Online-Casinos ist der Spielgeld-Modus. In einem klassischen Casino vor Ort können Sie nicht zum Spaß spielen oder einfach üben. Stattdessen müssen Sie echtes Geld setzen. Beim Online Roulette können Sie in den meisten Internet-Casinos mit echtem Geld und mit Spielgeld spielen. Dies ist ein großer Vorteil, falls Sie kein erfahrener Spieler sind und erst in Ruhe üben wollen. Mit Spielgeld können Sie die verschiedenen Roulette-Varianten ohne finanzielles Risiko kennenlernen und sich mit der Zeit verbessern. Im Live-Casino können Sie in der Regel ausschließlich um echtes Geld spielen. Möchten Sie die verschiedenen Varianten vom Online Roulette in Ruhe ausprobieren, ist das Live-Casino keine gute Wahl.

Die beliebtesten Varianten beim Online Roulette

Einer der vielen Vorteile vom Online Roulette ist die große Auswahl an Varianten. In den meisten Casinos im Internet können Sie alle gängigen Varianten, wie Europäisches Roulette, Französisches Roulette oder Amerikanisches Roulette spielen. Darüber hinaus gibt es abwechslungsreiche Varianten und spezielle Versionen, die in den Spielcasinos vor Ort nicht angeboten werden.

Europäisches und französisches Roulette

Beide Roulette-Varianten können Sie in so gut wie jedem Online-Casino spielen. Im Hinblick auf die Spielregeln und den Spielablauf unterscheiden sich beide Varianten nicht voneinander. Dennoch macht es zumindest optisch einen Unterschied, ob Sie Online Roulette in der europäischen oder französischen Variante spielen. Beim französischen Roulette sind alle Begriffe auf Französisch. Die Farben schwarz und rot heißen hier noir und rouge. Die 3 Zahlenreihen befinden sich in der Mitte des Tableaus. Darüber liegen die Felder manque, impair, rouge (Raute-Symbol) und darunter befinden sich die Felder passe, pair und noir (Raute-Symbol). Die Dutzend-Wetten (D12, M12 und P12) befinden sich am Ende des Feldes direkt hinter den Kolonnen. Bei der europäischen Roulette-Variante sind alle Begriffe auf Englisch. Die 3 Zahlenreihen befinden sich nicht in der Mitte, sondern am oberen Rand. Darunter befinden sich die 3 Dutzend-Felder (1st 12, 2nd 12 und 3rd 12). Unter diesen befinden sich die Felder: 1 – 18, even, rot und schwarz als Rauten-Symbole, odd und 19 bis 36. Je nachdem, in welcher der beiden Varianten Sie Online Roulette spielen, müssen Sie sich entsprechend anpassen. Bei beiden Varianten beträgt die theoretische Auszahlungsquote beim Roulette spielen 97,3 Prozent.

Amerikanisches Roulette

Sagen Ihnen die beiden Varianten vom Online Roulette nicht zu und sind Sie auf der Suche nach Abwechslung, sollten Sie eine Runde Amerikanisches Roulette spielen. Der größte Unterschied zu der europäischen und der französischen Variante ist das zusätzliche Zahlenfach: Die sogenannte Doppelnull (00). Durch das zweite Nullfeld auf dem Roulette-Kessel steigt der Hausvorteil des Casinos und die theoretische Auszahlungsquote beträgt 94,7 Prozent. Das Doppelnullfeld (in grün) verhält sich wie die anderen Fächer und die Spieler können auf die 00 setzen. Eine Wette auf die Doppelnull ist beim Roulette spielen äquivalent zu den benachbarten Zahlen (cheval), die Sie von der europäischen oder französischen Variante kennen. Die Auszahlungsquote beträgt 17 : 1. Beim amerikanischen Offline- und Online Roulette gibt es einen weiteren Unterschied und dieser bezieht sich auf die Positionierung der Zahlen. Genau wie bei den europäischen und französischen Kesseln wechseln sich die beiden Farben ab, jedoch sind die Nummern auf dem Kessel anders angeordnet. Beim Europäischen Roulette befinden sich neben der 0 die Zahlen 26 (schwarz) und 32 (rot). Beim Amerikanischen Roulette sind es die Felder 28 (schwarz) und 2 (schwarz).

La Partage und En Prison

Beide Regeln kommen bei vielen Roulette-Varianten zum Einsatz und sind trotz des Namens nicht exklusiv dem Französischen Roulette vorbehalten. Die amerikanische Version der La Partage Regel wird beim Online Roulette oftmals als „Surrender“ bezeichnet. Vom Inhalt her sind beide Regeln identisch. Die La Partage (bedeutet in Deutsch die Kluft) Regel betrifft die einfachen Chancen und die Zahl Null. Landet die Roulettekugel auf Zeró, teilt der Croupier alle gleichmäßigen Geldwetten in 2 Hälften auf. Er behält die Hälfte für das Casino und gibt dem Spieler die Hälfte seines Einsatzes zurück. Durch die La Partage Regel halbiert sich der Hausvorteil beim Roulette spielen auf 1,35 Prozent. Die La Partage Regel kommt zum Einsatz, wenn die Spieler auf gerade, ungerade, rot oder schwarz wetten. Alle anderen Welten sind beim Offline- und Online Roulette automatisch Verluste, sobald die Kugel in das Fach mit der Null fällt. Die En Prison Regel ist eine beliebte Variation und tritt in Kraft, sobald die Kugel auf der Null landet. Wird Null erzielt und die Spieler haben auf gerade, ungerade, schwarz oder rot gewettet, werden die Einsätze beim Roulette spielen eingefroren. Gewinnt der Spieler beim nächsten Dreh, erhält er seine ursprüngliche Wette vollständig zurück. Verliert er beim nächsten Dreh, verliert er seinen Einsatz.

Abwechslungsreiche und spannende Varianten vom Online Roulette

In einem Casino vor Ort können Sie die bekannten Varianten von Roulette spielen. Aus Platzgründen und von der Technik her sind spezielle Varianten ausschließlich in einem Online-Casino möglich. Haben Sie beim Online Roulette Lust auf Abwechslung, sollten Sie eine der nachfolgenden Varianten spielen:

Multi Wheel Online Roulette

Eventuell kennen Sie das „Multi-Tabling“ vom Online Poker? Bei dieser Variante sitzen professionelle Spieler gleichzeitig an mehreren Tischen, um ihre Zeit effektiver zu nutzen und mehr zu gewinnen. Dies ist in einigen Internet-Casinos ebenso beim Online Roulette möglich. Bei dieser beliebten und spannenden Variante können Sie Ihre Einsätze beim Roulette spielen auf dem Tableau in mehreren Roulette-Kesseln setzen. Die maximale Anzahl hängt vom Casino und der verwendeten Software ab. Mit 8 Kesseln (Räder) gleichzeitig zu spielen ist recht beliebt, denn diese Anzahl können die Spieler gleichzeitig im Auge behalten. Sie können die einzelnen Kessel bei Bedarf aktivieren oder deaktivieren. Die Regeln vom Multi Wheel Online Roulette sind mit dem klassischen Roulette identisch. Jedoch können Sie mehrere Räder gleichzeitig drehen und schneller Geld gewinnen. Da bei dieser Variante in kürzester Zeit überaus viele Zahlen erscheinen, steht den Spielern eine aufbereitete Statistik zur Verfügung. Die Roulette-Blätter stammen vom Europäischen Roulette, der Hausvorteil beträgt 2,7 Prozent.

Mini Online Roulette

Diese Variante basiert auf dem Europäischen Roulette und wird mit einer 0 gespielt. Der größte Unterschied im Vergleich zum klassischen Online Roulette ist der Kessel. Es gibt nicht 36 Zahlen und eine Null, sondern 12 Nummern und eine Null. Das Rad ist viel kleiner und übersichtlicher. Aufgrund der meist nicht vorhandenen Einsatzlimits können die Gewinne relativ hoch ausfallen. Das Roulette spielen ist dank des kleineren Kessels einfacher und es gibt weniger Wettmöglichkeiten. Beim Mini Online Roulette können Sie folgende Wetten tätigen:

  • eine der 12 Nummern
  • eine Vierergruppe (zum Beispiel 3, 6, 9 und 12)
  • eine Zahlenkombination (zum Beispiel 4 bis 9)
  • alle geraden Nummern
  • alle ungeraden Zahlen
  • eine Farbe

Die Auszahlungsraten unterscheiden sich vom klassischen Online Roulette. Einfache Chancen werden meist mit 1 : 1, Nummern mit 11 : 1 und weitere Einsätze mit 2 : 1 ausgezahlt. Mini Online Roulette ist eine aufregende und spannende Roulette-Variante mit einem übersichtlichen Kessel und hohen Bargeldgewinnen. Beim Roulette spielen ist der Hausvorteil deutlich größer und beträgt bei dieser Variante 7,69 Prozent. Die Null fällt stärker ins Gewicht, denn es gibt weniger Zahlen als beim klassischen Roulette.

Card Online Roulette

Diese Online-Roulette-Variante ist eine Mischung aus Poker und Roulette. Im Gegensatz zum klassischen Roulette spielen setzen Sie beim Card Online Roulette nicht auf Nummern, sondern auf Karten. In dem speziellen Kessel gibt es 52 Felder und 2 Joker. Sie können auf gerade oder ungerade Zahlen, verschiedene Kartenfarben, niedrige, mittlere oder hohe Karten und auf den Joker setzen. Haben Sie beim Card Online Roulette genügend Glück, gewinnen Sie Ihren Einsatz und einen Bonus. Dieser basiert auf den zuvor gezogenen Karten und orientiert sich an den gängigen Pokerkombinationen. Bei einem „Royal Flush“, dem besten Pokerblatt, wird Ihr Einsatz mit 500 multipliziert. Der Bonusgewinn erfordert keinen zusätzlichen Einsatz und wird automatisch vergeben. Aufgrund der beiden Joker ist der Hausvorteil beim Card Online Roulette höher als beim klassischen Roulette spielen.

Wie hoch ist der Hausvorteil beim Roulette spielen?

Beim klassischen Glücksspiel und beim Online Roulette gibt es einen Hausvorteil (Bankvorteil). Ohne diesen wäre das Casino für die Betreiber nicht lange profitabel und müsste bald seine Pforten schließen. Im Vergleich zu anderen Glücksspielen gilt Roulette als fair und genießt ein hohes Ansehen. Es gibt beim Roulette spielen einen vergleichsweise geringen Bankvorteil, der sich von Variante zu Variante unterscheidet. Der Vorteil entsteht durch die Zeró. Würden Sie ohne eine Null Roulette spielen, wären Chancen und Auszahlungen exakt gleich. Dank der Null sind die Auszahlungen beim Offline- und Online Roulette etwas geringer als die Gewinnchancen. Bei der europäischen und französischen Roulette-Variante beträgt der Hausvorteil 2,7 Prozent. Der Bankvorteil ist bei allen Wetten identisch, es sei denn, es kommt die La Partage Regel zum Einsatz. Beim Amerikanischen Roulette beträgt der Hausvorteil aufgrund der Doppelnull 5,26 Prozent.

Verschiedene Strategien und Wettsysteme beim Roulette spielen

Haben Sie sich mit dem Ablauf und den Regeln vertraut gemacht und das Roulette spielen erlernt, sollten Sie regelmäßig üben und verschiedene Strategien ausprobieren. Die meisten Strategien funktionieren beim klassischen Roulette vor Ort und beim Online Roulette. Es gibt physikalische und mathematische Roulette-Strategien. Die bekannten Strategien und Techniken basieren auf Expertenwissen und können Ihnen dabei helfen, Ihre Chancen beim Roulette spielen zu verbessern. Eine Strategie oder eine Technik zu verfolgen ist in jedem Fall besser, als wenn Sie einfach raten. Ein wichtiger Faktor, der die Spielergebnisse beim Offline- und beim Online Roulette beeinflussen kann, ist das Verhalten der Roulettekugel. Geschwindigkeit und Verhalten basieren auf den physikalischen Gesetzen und lassen sich kaum konkret berechnen. Beim Online Roulette können Sie das Verhalten der Kugel in Ruhe beobachten und sich unbemerkt Notizen machen.

Martingale System

Bei diesen bekannten und beliebten System setzen Sie beim Roulette spielen ausschließlich auf einfache Wetten. Sie beginnen mit einem Einsatz, der für Sie nicht zu hoch ist und bei dem Sie sich wohlfühlen. Sobald Sie verlieren, verdoppeln Sie Ihren Einsatz. Das Ganze wiederholen Sie so lange, bis Sie beim Roulette spielen gewinnen. Auf lange Sicht werden Sie beim Martingale System mit Ihren Gewinnen sämtliche Nettoverluste ausgleichen. Das System funktioniert offline und beim Online Roulette.

Markov System

Dieses System arbeitet mit den „Markov Ketten“ und wurde vom russischen Mathematiker „Andrei Andrejewitsch Markow“ entwickelt. Das System basiert auf Zahlenketten. Beim Roulette spielen müssen Sie sich eine lange Zahlenkette (37 Zahlen) merken oder diese aufschreiben. Die Kette beginnt mit 0, 32 und 15 und endet mit 35, 3 und 26. Am besten schreiben Sie die Zahlenkette auf einen Zettel und behalten diesen beim Online Roulette im Auge. Danach müssen Sie beim Roulette spielen auf bestimmte Signalzahlen achten. Die meisten Spieler warten darauf, dass 2 oder 3 Signalzahlen kommen, bevor sie setzen. Die Roulettekugel fällt beispielsweise auf die Zahlen 34 und 36. Laut Markov sind in diesem Fall die Nummern 6, 27 und 32 interessant, denn sie befinden sich zwischen den Zahlen.

Paroli System (Reverse Martingale)

Dieses beliebte System funktioniert beim Offline- und Online Roulette und nutzt die positive Progression. Beim Roulette spielen verdoppeln Sie im Gewinnfall Ihren eigenen Einsatz und beginnen im Verlustfall von vorne. Die meisten Spieler setzen sich zu Spielbeginn ein Limit und dieses legt fest, wie oft sie ihren Einsatz beim Roulette spielen verdoppeln. Beträgt das Limit 3, erhöhen Sie im Gewinnfall 3-mal Ihre Einsätze und machen danach mit Ihrem ursprünglichen Einsatz weiter.

James Bond Strategie

Im Detail handelt es sich um ein umfangreiches Ansagespiel. Sie setzen beim Roulette spielen 200 Euro und verteilen das Geld wie folgt:

  • 140 Euro auf 19 bis 36 (drittes Dutzend)
  • 50 Euro auf 13 bis 18 (Sechserreihe)
  • 10 Euro auf Zeró

Spielen Sie mit dieser Strategie Online Roulette, sollten Sie gemäß den Statistiken in 25 von insgesamt 36 Fällen einen Gewinn erzielen.

Flat Betting als Alternative

Dabei handelt es sich nicht um eine Roulette-Strategie, sondern um eine unspektakuläre und risikolose Spielweise. Beim Roulette spielen erhöhen Sie Ihre Einsätze nicht bei Gewinn oder Verlust. Stattdessen spielen Sie die ganze Zeit mit den gleichen Einsätzen und Wetten auf die gleichen Felder. Die Spielweise mag vielleicht langweilig sein, doch dafür ist sie beim Offline- und Online Roulette enorm kapitalschonend. Angenommen, Sie setzen beim Roulette spielen (europäische Variante) jedes Mal einen Euro auf die Farbe rot. Von den insgesamt 37 Feldern im Roulette-Kessel führen 18 Felder zu einem Gewinn und somit beträgt Ihre Chance 48,65 Prozent. Spielen Sie insgesamt 100.000 Runden und setzen einen Euro auf Rot können Sie 48.650 Euro gewinnen und maximal 51.350 Euro verlieren.

Roulette spielen – Tipps und Tricks

1. Spielen Sie am besten eurozentristisch.
Haben Sie beim Roulette spielen die Wahl zwischen mehreren Varianten, entscheiden Sie sich beim Online Roulette entweder für das Europäische oder das Französische Roulette. Im Vergleich zum Amerikanischen Roulette ist der Hausvorteil beim Roulette spielen nur halb so hoch und Sie profitieren von einer höheren Gewinnchance.

2. Spielen Sie bevorzugt mit En Prison oder La Partage
Gibt es beim Online Roulette Spiele mit einer der beiden Regeln, sollten Sie diese bevorzugen. In beiden Fällen (bei einfachen Wetten) verlieren Sie nur die Hälfte Ihres Einsatzes, sobald die Zeró fällt. Dadurch sinkt der Hausvorteil beim Roulette spielen auf geringe 1,35 Prozent.

3. Rechnen Sie beim Roulette spielen mit Verlusten
Roulette ist eines der beliebtesten Glücksspiele. Ein wichtiger Grund ist der niedrige Hausvorteil. Dennoch sollten Sie beim Roulette spielen immer mit Verlusten rechnen, denn kein Spieler hat ausschließlich Glück.

4. Setzen Sie sich ein Limit
Beim Offline- und Online Roulette sollten Sie nie zu viel setzen und sich übernehmen. Setzen Sie stets so viel Geld, wie Sie bereit sind zu verlieren. Unabhängig von Gewinnen und Verlusten sollten Sie sich an Ihr Limit halten und rechtzeitig mit dem Roulette spielen aufhören.

5. Lassen Sie sich beim Roulette spielen genügend Zeit
Roulette ist ein gemütliches Glücksspiel und nichts für hektische oder aufgeregte Spieler. Spielen Sie in Ruhe und mit Bedacht, sonst machen Sie beim Roulette spielen Fehler und diese kosten viel Geld. Platzieren Sie Ihre Wetten offline und beim Online Roulette nie unter Stress oder mit Hektik.

6. Trauern Sie Ihren Lieblingszahlen nicht hinterher
Einige Spieler setzen beim Roulette spielen konsequent auf die gleichen Zahlen und regen sich auf, wenn es nicht klappt. Roulette ist ein Glücksspiel mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten und es gibt keine Garantie, dass eine Zahl nach einer gewissen Anzahl an Drehungen kommt. Verzichten Sie auf einzelne Lieblingszahlen und platzieren Sie einfache Wetten.

7. Schätzen Sie die Wahrscheinlichkeiten beim Roulette spielen richtig ein
Überlegen Sie sich im Voraus, wie hoch die Wahrscheinlichkeit bei den verschiedenen Wetten ist. Wetten Sie beim Offline- oder Online Roulette auf eine Zahl, gewinnen Sie statistisch betrachtet einmal alle 37 Spielrunden. Mit einer einfachen Wette gewinnen Sie nicht so viel Geld, dafür ist die Gewinn-Wahrscheinlichkeit wesentlich höher.

Roulette FAQ

Woran erkenne ich die Roulette-Variante?

Die 3 beliebtesten Roulette-Varianten unterscheiden sich optisch voneinander. Die einzelnen Felder sind unterschiedlich angeordnet und die Bezeichnungen sind Englisch oder Französisch.

Wie funktionieren Wetten beim Roulette spielen?

Indem Sie einfach Jetons oder Chips in die Hand nehmen und diese auf ein oder mehrere Felder setzen. Sie dürfen so lange Wetten platzieren, bis der Croupier ruft: „Nichts geht mehr“.

Wie sollten Anfänger Roulette spielen?

Unerfahrene Spieler sollten sich am besten auf die einfachen Wetten konzentrieren. Bei diesen Feldern profitieren Sie von einer vergleichsweise hohen Gewinnchance und einem gut einschätzbaren Risiko.

Was ist die beste Roulette-Wette?

Je geringer der Hausvorteil beim Roulette spielen, desto höher Ihre Gewinnchance. Wetten Sie beim Französischen oder Europäischen Roulette auf einfache Chancen bei aktiver En Prison Regel, beträgt der Bankvorteil geringe 1,35 Prozent.

Was sind Innen- und Außenwetten beim Roulette spielen?

Innenwetten platzieren Sie auf eine einzelne Zahl oder eine Zahlenkombination. Die Felder befinden sich im inneren Bereich des Tableaus. Außenwetten platzieren Sie auf einfache Chancen (unter anderem Farben). Die Felder befinden sich im äußeren Bereich des Tableaus.

Was ist eine Carré-Wette?

Bei einer Carré- oder Corner-Wette setzen Sie beim Roulette spielen auf 4 Zahlen gleichzeitig. Sie platzieren Ihre Wette auf die jeweilige Ecke zwischen den 4 Nummern. Die Auszahlungsquote beträgt: 8 :1.

Wie erfolgreich sind die Systeme?

Beim Roulette spielen können Sie viele unterschiedliche Systeme verwenden oder spezielle Strategien verfolgen. Sie können mit einem solchen System eventuell Ihre Chancen verbessern, jedoch nicht den Hausvorteil eliminieren.

Gibt es Manipulationen beim Roulette spielen?

In der heutigen Zeit sind Manipulationen so gut wie ausgeschlossen. In modernen Spielcasinos sind alle Roulette-Kessel geeicht. Beim Online Roulette ist eine Manipulation quasi unmöglich, denn die Server sind mehrfach gesichert und sämtliche Datenverbindungen verschlüsselt. Weder die Spieler noch die Anbieter können einen betrügerischen Einfluss nehmen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.